Firma Unterrainer GmbH erhielt zwei Innovationspreise

Dieser Artikel war in der Zeitung proholz-tirol.at

Drei Auszeichnunge, zwei Anerkennungen und eine Sonderauszeichnung sind das Ergebnis der Inno4Wood Innovationspreisverleihung 2019.

 

Ende April wurde im Rahmen der Innsbrucker Holzbautage an der Universität Innsbruck dieser überregionale Innovationspreis für Produkt-, Prozess-, oder Kulturinnovationen an Betriebe der Forst- und Holzwirtschaft aus Tirol und Bayern vergeben.
Die Bandbreite der Einreichungen war überaus vielfältig. Von Laufwagenpatenten für die Holzernte über spezielle Software-Prozess Lösungen bis hin zu neuen Faser- oder Plattentechnologien – die Jury, bestehend aus Branchen- und Innovationsexperten aus Tirol und Bayern, war gefordert.
Aus Tiroler Sicht brachte die Verleihung ein erfreuliches und gleichzeitig geografisch besonderes Ergebnis: so qualifizierten sich nämlich zwei Firmen aus Osttirol, die Holzbau Unterrainer GmbH und die Gebrüder Ladstätter KG, für zwei der drei Auszeichnungen. Die dritte Auszeichnung und zwei vergebene Anerkennungen gingen an Firmen aus dem benachbarten Bayern. Eine Sonderauzeichnung ging an die Firma Baufritz GmbH in Oberschwaben.

 

Die Preisträger:

3 Auszeichnungen:
Langmatz GmbH – Ecoploytec Kabelschächte aus WPC
Gebrüder Ladstätter KG – Doppelhubwinden Laufwagensystem
Holzbau Unterrainer GmbH – Radiusholz, Fertigung gebogener Brettsperrholzelemente

2 Anerkennungen:
lightweight solutions GmbH- lisocore Leichtbauplatte
TJIKO GmbH – Softwarelösung für modulare Badezimmerelemente in Holzbauweise

1 Sonderauszeichnung:
Baufritz GmbH – Innovationskultur im Unternehmen

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen